Kontext: Harfe

Sing- und Musikschule
der Stadt Memmingen

Hallhof 5
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-138
Fax 08331/850-140
sing.musikschule
@memmingen.de

  • Montag bis Freitag
    8:30 - 12:30 Uhr
  • Donnerstag
    14:00 - 16:30 Uhr

Lehrerin

< zurückÜbersicht Fachbereicheweiter >

Seiteninhalt:

Fachbereich Harfe


Die Harfe - Saiteninstrument zum zupfen
Tonraum 5-7 Oktaven
Ab 5-6 Jahren

Die Wiege der Harfe liegt 3000 v.Chr. In Mesopotamien und Ägypten. Seitdem wird die Harfe landestypisch weiterentwickelt.
Südamerikaner spielen eine kleine Harfe im Stehen und zupfen mit den Fingernägeln.
In Irland spielt man die irische Hakenharfe, die europaweit als Einsteigermodell benutzt wird.
Hier bei uns wird vor allem die "Tiroler Volksharfe" gespielt.
Für diesen Harfentyp hat Mozart das berühmte Konzert für Flöte, Harfe und Orchester komponiert.
Die Königin der Harfen, die Konzertharfe, wurde in der Romantik entwickelt und war damals ein richtiges Modeinstrument. Sie wurde durch zusätzliche Pedale für Halbtonschritte und Saiten erweitert und darf heute in keinem Orchester mehr fehlen.
Auf der Harfe kann man alle Musikstile spielen, sowohl begleitend als auch solistisch.
Die Harfe zeichnet sich durch ihre warmen aber sehr klaren Ton aus.