Kontext: Musik mit Behinderten

Sing- und Musikschule
der Stadt Memmingen

Hallhof 5
87700 Memmingen

Tel. 08331/850-138
Fax 08331/850-140
sing.musikschule
@memmingen.de

  • Montag bis Freitag
    8:30 - 12:30 Uhr
  • Donnerstag
    14:00 - 16:30 Uhr
< zurückÜbersicht Fachbereicheweiter >

Seiteninhalt:

Fachbereich Musik mit Behinderten

Inklusive Musikpädagogik

Jeder Mensch startet seine musikalische Lebensreise mit seinem ersten Herzschlag. Sie wird in vielen Situationen zum wichtigen Begleiter und kann tiefe Emotionen hervorrufen. Auch und besonders bei Menschen mit Behinderung.
Die öffentlichen Musikschulen erkennen die bedeutungsvolle und wertvolle Aufgabe der inklusiven Musikpädagogik und haben in ihrer sog. Potsdamer Erklärung folgendes konzeptionell
festgehalten:
"Wir bekennen uns zur Inklusion als Anspruch und Aufgabe. Wir ermöglichen jedem Menschen, an der Musik teilzuhaben - durch diskriminierungsfreie, auch aufsuchende Angebote, durch weitgehende Selbstbestimmung jedes Einzelnen sowie eine äußere und innere Barrierefreiheit. Vielfalt und Heterogenität erkennen und nutzen wir als Chance und stellen dabei den einzelnen Menschen in den Mittelpunkt."

Speziell ausgebildete Fachkräfte lassen diese Worte an der Städtischen Sing- und Musikschule Memmingen gelebte Realität werden.

Wenn Sie entscheiden Ihre ganz persönliche musikalische Reise mit uns zu teilen werden Sie Ihre Ausdrucksmöglichkeiten in diesem Gebiet stark erweitern können. Vertrauen Sie Ihrer eigenen Neugier und kommen Sie für eine Schnupperstunde an die Musikschule. Die Freude am gemeinsamen Musizieren wird uns verbinden.

 

 

Der ganzheitliche Ansatz spricht Sinne, Körper, Emotionen und Intellekt gleichermaßen an. Neben den musikalischen Fähigkeiten werden auch die allgemeine Wahrnehmungs- und Lernfähigkeit gefördert. Die Gesamtentwicklung wird damit positiv beeinflusst.

Wesentliche Inhalte des Unterrichtsangebotes: Tanzen und Bewegen, Lauschen und Hören, Singen und Sprechen, Noten (malen), Instrumentalspiel, Rhythmus, kreativ sein u. v. m. Die Unterschiedlichkeit der Behinderung soll das Musizieren nicht behindern!